Menü kuusk-logo

Der Weg zum Projekt

Wir unterstützen von der Idee bis zur Abrechnung des Vorhabens gerne!

Die Idee

Am Anfang jeder Innovation steht die Idee. Mit Hilfe der nachfolgenden Schritte wird aus Ihrer Idee ein regionales Erfolgsprojekt. Im ersten Schritt stellen Sie Ihre Idee in unserem LEADER Büro vor. Bei diesem ersten Beratungsgespräch werden folgende Fragen geklärt: 

Entspricht die Idee der Entwicklungsstrategie und gibt es ein schlüssiges, nachhaltiges Konzept samt Finanzierungsplan? 
Können Vernetzungsmöglichkeiten in Anspruch genommen werden oder gibt es noch andere Fördermöglichkeiten? 
Was sind die nächsten Schritte?

Die Entscheidung

Wenn die notwendigen Unterlagen zur Projektantragstellung vorliegen, prüft das LAG-Management die Erfüllung der formalen Kriterien. Danach wird das Projekt persönlich dem Projektauswahlgremium (PAG) vorgestellt. Wird das Projekt positiv bewertet, folgt die Festlegung der Förderquote. In einer Abschlussdiskussion werden die Gründe für die Zu- oder Absage bzw. die Höhe der Förderung formuliert.

Einreichung des Antrages am Land

Wurde das Projekt positiv bewertet und die Förderhöhe festgelegt, kann das Projekt eingereicht werden. Die bewilligende Stelle klärt die förderrechtlichen Kriterien (Wettbewerbsrelevanz, Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien) und kann noch Auflagen oder Nachforderungen erteilen. Im positiven Fall wird das Projekt ohne weitere Auflagen genehmigt. Diese Genehmigung wird schriftlich erteilt. Das Verfahren kann bis zu 6 Monate dauern.

Die Durchführung

Wurde die schriftliche Genehmigung seitens der bewilligenden Stelle erteilt, kann mit der Umsetzung des Projektes begonnen werden. Die max. Projektlaufzeit für ein LEADER-Projekt beträgt drei Jahre. Bei der Projektumsetzung ist auf die genaue Einhaltung des eingereichten Konzeptes zu achten. Etwaige Abänderungen müssen VOR der Fertigstellung des Projektes der bewilligenden Stelle mitgeteilt und genehmigt werden. Für LEADER-Projekte gilt die Einhaltung der Publizitätspflicht. Bei gestalteten Druckwerken wie Broschüren, Plakaten, Zeitschriften, Massenaussendungen und PR ebenso wie auf Homepages, Informations- bzw. Hinweistafeln und bei baulichen Maßnahmen sind die vorgesehenen Logos anzuführen.

Die Abrechnung

Alle Projektkosten müssen vorfinanziert werden und können erst nach der vollständigen Umsetzung des Projektes abgerechnet werden. Um die Auszahlung bewilligter Fördermittel auszulösen, sind einige Vorgaben einzuhalten. Bei Bedarf wird die Projektabrechnung vom LAG-Management unterstützt bzw. fertige Abrechnungsunterlagen auf Vollständigkeit geprüft.